Ist ein Klein-Durchlauferhitzer für eine Küchenspüle geeignet?

Nein. Generell sind, um die beste Fettlösekraft eines Spülmittels in einer Küchenspüle zu erreichen, Warmwassertemperaturen von 45 °C und höher notwendig. Solche Temperaturen sind - aufgrund der geringen Anschlussleistung - mit einem Klein-Durchlauferhitzer nicht möglich.

Mit Klein-Durchlauferhitzern kann in der Regel eine Temperaturerhöhung (deltaT) von ca. 25 Kelvin erzielt werden. Dass heißt, bei einer Kaltwasserzulauftemperatur von 10 °C und einer maximalen Durchflussmenge von 3,0 Litern/Minute kann das Wasser auf ca. 35 °C erwärmt werden. Dies gilt als ausreichend für eine niedere Warmwasseranwendung, wie z.B. in einem Gäste-WC zum Händewaschen, nicht allerdings für den Einsatz in der Küchenspüle.