Durchlauferhitzer

  • Elektronischer Durchlauferhitzer DDLE ÖKO ThermoDrive

    Elektronischer Durchlauferhitzer DDLE ÖKO ThermoDrive

    Maximaler Temperaturkomfort! Mit ECO-Funktion für energiesparenden Betrieb.

    Zum Produkt Alle 33 Produkte anzeigen

    Durchlauferhitzer zur komfortablen Warmwasserbereitung

    Durchlauferhitzer sorgen für höchsten Warmwasserkomfort. Die elektronischen Durchlauferhitzer von AEG garantieren gradgenaue Temperierung bei geringem Energieverbrauch – und das für die unterschiedlichsten Einsatzzwecke.

    Mit einem AEG Durchlauferhitzer ist die Warmwasserversorgung schnell, zuverlässig und effizient. Durchlauferhitzer erwärmen lediglich die exakt benötigte Wassermenge, wodurch warmes Wasser unverzüglich zur Verfügung steht. Durch kurze Leitungswege sparen sie zudem effizient Wasser und Energie. Egal ob für Einzel- oder Gruppenversorgung – die Durchlauferhitzer von AEG eignen sich sowohl für die Versorgung von einer als auch von mehreren Zapfstellen.

    Durchlauferhitzer für Küche, Bad & Wohnung

    Warmwasserversorgung für Badezimmer und Etagenwohnungen

    Elektrischer Durchlauferhitzer für Dusche und Badewanne
    Durchlauferhitzer DDLE ÖKO ThermoDrive zur Versorgung mehrerer Entnahmestellen.

    Zur kompletten Warmwasserversorgung eines Badezimmers bzw. einer Etagenwohnung eignen sich elektronische und hydraulische Durchlauferhitzer (oder alternativ Warmwasserspeicher ab 30 Liter).
    Komfort-Durchlauferhitzer müssen einerseits die Versorgung einer oder mehrerer Zapfstellen wie Küchenspüle, Dusche oder Badewanne (ab 21 kW Leistung) gewährleisten und andererseits über eine gradgenaue Regelelektronik mit hoher Temperaturkonstanz verfügen.

    Alle Komfort-Durchlauferhitzer

    Der passende Durchlauferhitzer für Ihre Küche

    Sparsamer Durchlauferhitzer für die Küche
    Durchlauferhitzer DDLE Kompakt FB 11/13, serienmäßig mit Funkfernbedienung.

    In der Küche sind Wassertemperaturen von 45°C und höher notwendig, da erst dann das Spülmittel seine ganze Fettlösekraft erreicht. Hier sind energie- und platzsparende Kompakt-Durchlauferhitzer die richtige Wahl.
    Der elektrische Durchlauferhitzer DDLE Kompakt von AEG stellt bspw. Warmwasser im Durchflussprinzip bereit – mit hoher Leistungsstärke und ganz ohne Energieverluste. Das macht ihn zum Top-Energie- und Wassersparer, der sogar unter der kleinsten Küchenspüle Platz findet.

    Alle Kompakt-Durchlauferhitzer

    Kleindurchlauferhitzer für Handwaschbecken, Gäste-WCs und abseits liegende Zapfstellen

    Kleindurchlauferhitzer MTE
    Kleindurchlauferhitzer der Baureihe MTE für offene und geschlossene Betriebsweise.

    Manchmal wird warmes Wasser an einer abseits liegenden Stelle im Haus oder in der Wohnung benötigt. Um dies ohne großen Aufwand zu ermöglichen, empfehlen sich Kleindurchlauferhitzer. Mit Ihnen kann eine Temperaturerhöhung von ca. 25 Kelvin erzielt werden. Dass heißt: Bei einer Kaltwasser-Zulauftemperatur von 10 °C und einer maximalen Durchflussmenge von 3 Liter pro Minute wird das Wasser auf höchstens 35 °C erwärmt. Dies gilt als ausreichend für eine niedere Warmwasseranwendung, wie z. B. im Gäste-WC zum Händewaschen.

    Alle Kleindurchlauferhitzer

    Neue Trinkwasserverordnung: Durchlauferhitzer unterliegen nicht der Pflicht zur Legionellenprüfung

    Die novellierte Trinkwasserverordnung (TrinkwV) schreibt seit dem 1. November 2011 eine jährliche Untersuchungspflicht für alle Trinkwasserspeicher vor, deren Volumen größer als 400 Liter ist. Gleiches gilt für alle Trinkwasserleitungen (vom Speicher bis zur Zapfstelle), deren Volumen mehr als drei Liter beträgt. Der Betreiber bzw. Inhaber der Anlage ist für die Prüfung verantwortlich. Durch diese Maßnahme trägt der Gesetzgeber dem Gesundheitsschutz vor Legionellen Rechnung.

    Wird ein Durchlauferhitzer zur Warmwasserbereitung eingesetzt, entfällt diese Pflicht und der Betreiber spart damit Aufwand und Kosten. Dies gilt auch für Warmwasserspeicher (DEM / STM), wenn das Volumen der Zuleitung vom Speicher bis zur Zapfstelle weniger als drei Liter beträgt.

    » Mehr zum Thema "Legionellenprüfung"